Akkuschraubercup 2017

Akkuschraubercup 2017

Am 10.09.2017 war es wieder soweit. Die 11. Weltmeisterschaft im Akkuschraubercup 2017 konnte starten. Nach den Eröffnungsreden durch den Vorsitzenden des DASRV Frank Huber, den Ortsvorsteher Frank Ringel und der Landtagsabgeordneten Saskia Ludwig übernahm der Rennleiter Steffen Belikat das Zepter und wies die Teilnehmer in den neuen Rennmodus ein. Diesmal war die Strecke kürzer aber es konnten mehr Runden je Starter gefahren werden. In Anlehnung an die „Formel 1“ musste aber pro Rennen mindestens 1 Boxenstop mit Akkuwechsel durchgeführt werden. Das machte die Rennen noch attraktiver und spannender. Ob BobbyCar, KettCar, im Massenstart oder in der Freestyle-Klasse, es ging wieder um Meter und Sekunden. Auch der jüngste Teilnehmer Pepe Huber mit 2 Jahren und 3 Monaten ließ es sich nicht nehmen und drehte seine Rennrunden. Auch der Feuerwehrcup hatte diesmal einen anderen Modus. Die Teams aus der AG Feuerwehr traten gegen ein Team der Jugendfeuerwehr mit 2 baugleichen KettCars im Staffelrennen an. Bei vielen Rennen konnten auch wieder tolle Eigenbauten bewundert werden. Neben dem Renngeschehen gab es noch eine KidsCorner. Hier konnten sich die Kinder, die noch nicht im Rennbetrieb fahren konnten / wollten, auf einem Oval ausprobieren. Natürlich nur im 1. Gang aber es zeichnete sich schon ab, wen wir im kommenden Jahr auf der großen Rennstrecke wiedersehen.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder das Team der Minigolf-Anlage Töplitz sowie die AG und Jugendabteilung der Feuerwehr Töplitz. Die Musik und Beschallung übernahm das Team „Inselsoundbollerwagen“ ebenfalls aus Töplitz.

Der Akkuschrauber-Rennsportverein möchte sich bei den zahlreichen Helfern, die uns beim Auf- und Abbau sowie am Renntag so fleißig unterstützt haben, recht herzlich bedanken.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 912

Startseite