Startseite | Route | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

139. Baumblütenfest

Infos zum Baumblütenfest

Mit dem Dampfer zur Baumblüte

Das schönste Frühlingsfest der Mark wird am 28. April eröffnet

Es grünt und blüht in Werder (Havel): Zum 139. Mal lädt die Stadt in diesem Frühling zum Baumblütenfest ein. Am 28. April um 13 Uhr beginnt der große Festumzug mit rund 1600 Teilnehmern. Danach werden die neue Baumblütenkönigin Peggy Sinning mit Bürgermeisterin Manuela Saß das Fest auf dem Marktplatz der Insel eröffnen. Die Gäste des Familienfestes dürfen sich bis zum 6. Mai neun Tage lang auf zahlreiche Attraktionen, einen Rummelplatz mit 60 Schaustellern und buntes Markttreiben mit rund 600 Ständen freuen.

Der Werderaner Frühlingsstart ist mit reichlich Musik garniert: Auf sieben Bühnen präsentieren sich zahlreiche Bands verschiedener Genres und vier Radiosender. Stargast an der Regattastrecke ist am 3. Mai die Ostrockband City, deren bekanntester Titel „Am Fenster“ in diesem Jahr 40 Jahre alt wird. Mit dem neuen Album „Das Blut so laut“ nähert sich die Kultband der Urgeschichte ihres größten Hits.

Wer es ruhiger mag, geht in die Obstgärten zur entspannten Obstweinverkostung und genießt die Obstblüte mit allen Sinnen. Sonderbusse der „Regiobus Potsdam Mittelmark“ fahren regelmäßig vom Bahnhof raus zu den Obsthöfen, wo alles für einen schönen Tag unter Blüten vorbereitet ist. An 18 Stationen werden Obstbauern auf den Plantagen Kaffee und Kuchen, Obstweine und Obstsäfte, Gegrilltes, Schwein am Spieß und Unterhaltung bieten.

Die Einwohner von Werder (Havel) treffen sich mit ihren Gästen traditionell beim Großen Werdertag, der diesmal am 2. Mai stattfinden wird. Schulen, Kindergärten, Vereine und Einzelkünstler gestalten ein buntes Programm auf dem Marktplatz der Altstadt. Am selben Tag ist auch Familientag mit vergünstigten Eintrittspreisen bei den Schaustellern.

Die Stadt ist vor allem an den Wochenenden, am 1. Mai und am Brückentag weiträumig gesperrt. Zur Fahrt nach Werder (Havel) bestehen viele zusätzliche Angebote von Bus, Bahn und – besonders attraktiv – von der Fahrgastschifffahrt. Auch der Obstpanoramaweg ist für Autos gesperrt und am besten mit dem Fahrrad oder mit den am Bahnhof startenden Blütenbussen erreichbar.

Das Baumblütenfest ist täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Der Festbereich erstreckt sich von der historischen Inselstadt u.a. entlang der Straßenachsen Unter den Linden, Hoher Weg und Eisenbahnstraße. Das Volksfest endet mit dem Abschlussfeuerwerk am 6. Mai ab 22 Uhr.

Weitere Informationen zum 139. Baumblütenfest im Internet unter www.werder-havel.de/baumbluete

Fotos im Anhang (von Stadt Werder (Havel)) und im nachfolgenden Link (von Tom Klement) honorarfrei.

Freundliche Grüße
Henry Klix

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Werder (Havel) – Festbereich zum 139. Baumblütenfest

Aufgrund der Bekanntmachungsanordnung der Bürgermeisterin der Stadt Werder (Havel) vom 05.04.2018 wird nachfolgend der Festbereich zum 139. Baumblütenfest gemäß § 22 der Ordnungsbehördlichen Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Stadt Werder (Havel) öffentlich bekannt gemacht:

Zum Festbereich gehören folgende Straßen und Plätze einschließlich der angrenzenden Grünflächen:

1. Inselstadt
2. Unter den Linden
3. Hartplatz
4. Bernhard-Kellermann-Straße
5. Plantagenplatz
6. Hoher Weg
7. Bismarckhöhe
8. Friedrichshöhe
9. Potsdamer Straße
10. Brandenburger Straße bis Einmündung Kugelweg/Moosfennstraße
11. Eisenbahnstraße
12. Adolf-Damaschke-Straße

gez. i.V. C. Große
Bürgermeisterin

Bekanntmachungsanordnung

Die vorstehende öffentliche Bekanntmachung des Festbereiches der Stadt Werder (Havel), zum 139. Baumblütenfestes wird im amtlichen Verkündigungsblatt für die Stadt Werder (Havel) in der Ausgabe Nr. 08 vom 12.04.2018 öffentlich bekannt gemacht.

Werder (Havel), den 05.04.2018

gez. i.V. C. Große

Die Vorbereitungen für das 139. Baumblütenfest vom 28. April bis 6. Mai in Werder (Havel) sind in vollem Gange. Bei einer Pressekonferenz am 13. April um 10.30 Uhr im Schützenhaus, Uferstraße 10, möchten wir Ihnen erstmals unsere neue Baumblütenkönigin vorstellen sowie über die diesjährigen Highlights auf Markt, Rummel und Bühnen berichten. Gast der Pressekonferenz ist Fritz Puppel, Gründungsmitglied und Gitarrist der Ostrock-Band City, die in diesem Jahr zum dritten Mal beim Baumblütenfest dabei ist.

Außerdem wird es, gemeinsam mit unseren Partnern, Informationen über die Aktivitäten der Obsthöfe, Sonderfahrten des ÖPNV und der Schifffahrtsgesellschaften sowie über das Verkehrskonzept geben. Nach der Pressekonferenz besteht die Möglichkeit, die neue Blütenkönigin an der Uferpromenade zu fotografieren.

+++ Baumblütenfest-Programmheft-2018 +++ [4.110 KB]

Pressekonferenz mit Fototermin
zum 139. Baumblütenfest
am Freitag, 13. April, um
10.30 Uhr
im Saal des Schützenhauses
in Werder (Havel), Uferstraße 10

Freundliche Grüße
Henry Klix

Rechtzeitig vor dem 139. Baumblütenfest in Werder (Havel) vom 28. April bis zum 6. Mai 2018 wird der Werdersche Obst- und Gartenbauverein gemeinsam mit der Stadt Werder (Havel) die besten Obstweine der neuen Saison mit Goldenen, Silbernen und Bronzenen Kruken prämieren. Eine Jury mit 35 Mitgliedern, darunter 14 ehemalige Baumblütenköniginnen sowie Vertreter des öffentlichen Lebens, verkostet dazu 234 hausgemachte Obstweine, die von 30 verschiedenen Obstbauern und Hobbygärtnern eingereicht worden sind.

Die feierliche Prämierung wird dann am 18. April um 16 Uhr im Alten Rathaus (Sitzungssaal), Kirchstraße 7, mit  Bürgermeisterin Manuela Saß, dem 1. Beigeordneten Christian Große, dem Vorsitzenden des Werderschen Obst- und Gartenbauvereins, Walter Kassin, und Baumblütenkönigin Christin Schiffner stattfinden. Die Gewinner erhalten Medaillen für die Kennzeichnung ihrer Obstweinstände beim Blütenfest.

Verleihung der Goldenen,
Silbernen und Bronzenen Kruken
am 18. April um 16 Uhr
im Alten Rathaus (Sitzungssaal),
Kirchstraße 7.  

Verkehrseinschränkungen zum 139. Baumblütenfest

Das 139. Baumblütenfest (28. April bis 6. Mai 2018) bringt erhebliche Verkehrseinschränkungen für den Kfz-Verkehr mit sich. An beiden Festwochenenden, am 30. April (Brückentag) und am 1. Mai werden wie im vergangenen Jahr viele Innenstadtbereiche von Werder (Havel) abgesperrt sein. Die Entscheidungen dazu wurden gemeinsam mit den Sicherheitspartnern getroffen.

Was genau ist geplant? Stadtbereiche innerhalb eines Außenrings werden an den Festwochenenden sowie am Brückentag und am 1. Mai nur für Anlieger mit Personalausweis mit Kfz befahrbar sein. Für Gäste der Anlieger wird das Fahren im Außenring nur bis 10 Uhr möglich sein. Der Festbereich in einem Innenring wird an diesen Tagen ab 12 Uhr (Brückentag ab 15 Uhr), auf der Insel ab 10 Uhr auch für Anlieger nicht mehr befahrbar sein.

Der abgesperrte Innenring beginnt in der Potsdamer Straße nach dem Gutshof, in der Brandenburger Straße hinter der Kölner Straße, in der Kemnitzer Straße hinter dem Elsebruchweg, im Hohen Weg nach der Schönemannstraße und in der Eisenbahnstraße hinter der Adolf-Damaschke-Straße. Dieser Abschnitt der Eisenbahnstraße wird auch am Brückentag ganztägig gesperrt sein.

Der nur für Anlieger mit Ausweis befahrbare Außenring beginnt in der Potsdamer Straße an der B1, in der Kemnitzer Chaussee hinter der Margaretenstraße, in der Eisenbahnstraße hinter der Kesselgrundstraße und in der Damaschke-Straße in Höhe Vulkanwerft. Auch die Zufahrten von der Kemnitzer Chaussee Richtung Hoher Weg (Carmenstraße, Marienstraße, Erdebergweg), in das Wohngebiet Wachtelwinkel und die Kölner Straße sind nur für Anlieger frei.

Der Durchgangsverkehr von der B1 in Richtung Norden wird geleitet über Moosfennstraße, Brandenburger Straße, Elsebruchweg (Achtung! Einbahnstraße wird umgedreht), Kemnitzer Straße, Kemnitzer Chaussee und Kesselgrundstraße zur Phöbener Chaussee. Von der Phöbener Chaussee Richtung Süden wird der Durchgangsverkehr geleitet über die Kesselgrundstraße, Kemnitzer Chaussee, Margaretenstraße (Einbahnstraße) und Plessower See (Einbahnstraße) zur B1. Die Einbahnstraßenregelung im Elsebruchweg sowie in der Margaretenstraße/ Am Plessower See bleiben auch für den 30. April bestehen.

Ebenfalls wichtig: Der Hohe Weg wird während der gesamten Festwoche zwischen Plantagenplatz und Altenkirchweg stadtauswärts zur Einbahnstraße, soweit er nicht voll gesperrt ist.

In der Eisenbahnstraße gibt es an den Festwochenenden, am Brückentag und am 1. Mai keinen Busverkehr, ansonsten bleibt der Busverkehr mit Einschränkungen gewährleistet. Näheres entnehmen Sie bitte den Fahrgastinformationen der Regiobus. Der Zugang der Rettungskräfte in alle Stadtbereiche wird trotz der Verkehrseinschränkungen gewährleistet bleiben.

Im Innenstadtbereich wird kein Parkplatz mehr zur Verfügung stehen. Wir werden Gäste des Blütenfestes über die Medien darum bitten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder der Fahrgastschifffahrt anzureisen. Bitte informieren Sie auch Ihre Gäste über die Verkehrseinschränkungen.

Für Bewohner des Innenrings, die während der Wochenenden, am Brückentag oder am 1. Mai beruflich auf ihr Auto angewiesen sind, kann gegen einen Nachweis (Bescheinigung Arbeitgeber) unter genehmigung@werder-havel.de ein Stellplatz außerhalb des Innenrings angeboten werden. Diese Möglichkeit ist begrenzt.

Weitere Angaben sind der Karte oder unserer Homepage unter www.werder-havel.de zu entnehmen. Für die Einschränkungen bittet die Stadt um Verständnis. Änderungen sind nicht auszuschließen.

Freundliche Grüße
Henry Klix



Auf Anordnung
====================================================================
Stadt Werder (Havel)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eisenbahnstraße 13/14
14542 Werder (Havel)

Tel. (03327) 783 212  ·  Fax (03327) 443 85  ·  E-Mail h.klix@werder-havel.de