Startseite | Route | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Pressemitteilungen Stadt Werder (Havel)

Verkehrseinschränkungen rund um den Bereich des Plantagenplatzes in Werder

Wegen der Sanierung der Trinkwasserhauptleitung ist zwischen Juli und Oktober mit teils erheblichen Verkehrseinschränkungen rund um den Bereich des Plantagenplatzes in Werder (Havel) zu rechnen. Am 9. Juli beginnen die Arbeiten für einen ersten Bauabschnitt, der bis Mitte August abgeschlossen sein soll. Der Verkehr in der Eisenbahnstraße, Höhe der Post, wird dann in beide Fahrtrichtungen einspurig mittels Ampel geführt. Die Brandenburger Straße zwischen Kreuzung Eisenbahnstraße und Kölner Straße wird als Einbahnstraße stadtauswärts geführt, die B1 ist als Umfahrung ausgeschildert.

Die Kemnitzer Straße wird im ersten Bauabschnitt zwischen Eisenbahnstraße und Plantagenplatz, Höhe des Freizeithauses Treffpunkts, in Richtung Kemnitz zur Einbahnstraße. Stadteinwärts kann der Plantagenplatz zur Umfahrung genutzt werden. Auch für den Busverkehr auf der Brandenburger Straße wird es zu Einschränkungen kommen. Bushaltestellen werden teilweise verlegt, weitere Informationen dazu unter www.regiobus-pm.de .

Im zweiten Bauabschnitt zwischen Mitte August und Mitte Oktober wird die Eisenbahnstraße zwischen Bernhard-Kellermann-Straße und Kemnitzer Straße zur Einbahnstraße, der Verkehr wird vom Bahnhof über die Kesselgrundstraße und die Kemnitzer Chaussee in Richtung Stadtzentrum umgeleitet wird. In beiden Bauabschnitten ist mit Stauerscheinungen zu rechnen.

Ein Verkehrsführungsplan zum 1. Bauabschnitt mit weiteren Details ist auf der Homepage www.werder-havel.de zu finden.

Freundliche Grüße
Henry Klix

Brandenburgische Seniorenwoche

„Ein Vierteljahrhundert aktiv und mitbestimmend“ lautet das Motto der Brandenburgischen Seniorenwoche, die nächste Woche zum 25. Mal stattfinden wird. Auch die Stadt Werder (Havel) ist mit mehreren Veranstaltungen dabei.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 11. Juni um 15.30 Uhr im Alten Rathaus werden verdiente Werderaner Senioren geehrt. Bei weiteren Veranstaltungen geht es u.a. um Spiritualität im Alter, Sport und Bewegung sowie die Schulgeschichte der Region ... [Mehr [97 KB] ]

Alle Veranstaltungen im Internet unter www.werder-havel.de.

Freundliche Grüße
Henry Klix

Jeder Liter Wasser hilft, Bäume und Pflanzen

Die vergangenen Wochen waren deutlich zu trocken und der ausbleibende Regen gefährdet inzwischen den Bestand von öffentlichen Grünanlagen im Stadtgebiet von Werder (Havel). Die Stadt hat die Anstrengungen zur Bewässerung von Bäumen und Pflanzen zwar verstärkt. Dies reicht bei so langen Trockenperioden aber nicht aus, weitere Bewässerungsgänge sind dringend notwendig.

Inzwischen wird selbst bei Bäumen und Sträuchern das Wasser knapp, die schon vor einigen Jahren gepflanzt wurden. Die Stadt ruft deshalb auch Bürger dazu auf, Straßenbäume und Sträucher vor ihren Grundstücken und Wohnungen zu gießen. Statt täglich kleine Mengen zu gießen ist es sinnvoller, einmal in der Woche ordentlich zu bewässern. So kann das Wasser tief eindringen und verdunstet nicht sofort.

Als Richtschnur gilt eine wöchentliche Bewässerung mit 50 Litern für einen Baum. Grundsätzlich gilt aber das Motto: Jeder Liter Wasser hilft, Bäume und Pflanzen in öffentlichen Grünanlagen zu erhalten. Die Stadt bedankt sich bei Bürgern, die dabei helfen!

Freundliche Grüße
Henry Klix

Der Autobahnanschluss Leest

Der Autobahnanschluss Leest wird in Fahrtrichtung Dreieck Werder vom 7. Juni bis 4. Juli gesperrt. Grund sind laut Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg die laufenden Bauarbeiten auf der A10 zwischen den Dreiecken Havelland und Werder. Die Umleitung erfolgt für den abfahrenden Verkehr über den Anschluss Phöben und für den auffahrenden Verkehr über den Anschluss Potsdam-Nord. Die Umleitung ist laut Landesbetrieb ausgeschildert.

Für die Bauzeit muss auch die rechte Richtungsfahrbahn in Richtung Dreieck Werder auf 23 Kilometer Länge gesperrt bleiben. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Deckschicht erneuert. Aufgrund der Bauarbeiten sind Einschränkungen im Busverkehr zu erwarten, näheres zeitnah unter regiobus-pm.de. 

Freundliche Grüße
Henry Klix

Bauarbeiten unter zeitweiser Vollsperrrung

Nach der Schmutzwassererschließung sollen zwei Bliesendorfer Straßen neue Asphaltdecken bekommen. Aus Gründen der Arbeitssicherheit müssen die Bauarbeiten unter zeitweiser Vollsperrrung erfolgen. Betroffen sind die Bliesendorfer Poststraße und die Bliesendorfer Dofstraße.  

Die Bliesendorfer Poststraße ab Lange Straße bis Glindower Straße  wird vom 5. Juni um 6.30 bis 6. Juni um 6.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Bliesendorfer Dorfstraße ab Glindower Straße  bis Plötziner Weg wird vom 6. Juni um 6.30 bis 7. Juni um 24 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Anwohner müssen an diesen Tagen ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereiches parken. Eine Befahrung ist nicht möglich. Die Erreichbarkeit der Glindower Straße, des Schelmsteigs sowie der
Langen Straße bleibt für die Bauzeit bestehen. (Umleitung am 5. Juni). Am 6. und 7. Juni kann die örtliche Umfahrung genutzt werden.

Die Bushaltestelle in der Ortsmitte Busendorfer Straße/ Bliesendorfer Dorfstraße wird am 6. und 7. Juni nicht bedient. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Glindower Straße, Einmündung Bliesendorfer Dorfstraße, eingerichtet, von dort aus verkehrt auch der Schulbus an diesen beiden Tagen.

Freundliche Grüße
Henry Klix

Henry Klix

Auf Anordnung
====================================================================
Stadt Werder (Havel)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eisenbahnstraße 13/14
14542 Werder (Havel)

Tel. (03327) 783 212 · Fax (03327) 443 85 · E-Mail h.klix@werder-havel.de