Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Bürgerinfo


Töplitz hat einen neuen Parkplatz

Töplitz hat einen neuen Parkplatz, An der Havel / Havelblick zu Ostern fertig gestellt bekommen.

Nach lang ersehnter Zeit, konnte der geplante Parkplatz für 10 Fahrzeuge im Havelblick entlang des Bauhoflagerplatzes fertig gestellt werden.
Durch die begonnene Sanierung des Bauhoflagerplatzes, An der Havel, wurden im Randbereich zum Havelblick neue Parkplätze für die Öffentlichkeit auf Beschluss des Ortsbeirates errichtet.
Der Werderaner Bauhof konnte in Zusammenarbeit mit der Firma ATG Baudienstleistungen aus Werder (Havel) diese Arbeiten in hoher Qualität durchführen, so dass jetzt der erste Bauabschnitt mit den Parkplätzen fertiggestellt werden konnte.
Im zweiten Bauabschnitt wird der Lagerbereich eingefriedet und noch ein Baum im Grünstreifen des Straßenbereiches gepflanzt.
Ziel ist es, die Straße An der Havel durch parkende Fahrzeuge zu entlasten und noch zu ertüchtigende Randstreifenteile für das Parken zu nutzen, so dass die Fahrbahn entlastet wird.
Mit dieser Baumaßnahme konnte wieder das Dorfbild ein Stück verschönert werden.

-Der Ortsvorsteher-

Bustransfer zum Baumblütenumzug

Baumblütenumzug:

Liebe Ortsbeiratsmitglieder, beratende Bürger des Ortsbeirates und Vereinsvorstände,

Baumblütenumzug

Entsprechend meiner Mail vom 04.03.2024 haben wir uns entschlossen, am Festumzug als Ortsteil mit unseren Vereinen teilzunehmen. Wir konnten wieder zwei Busse der Fa. Behrendt zum Transport der Teilnehmer organisieren, welche wie folgt fahren:

Hinfahrt: 10.00 Uhr ab Dorfplatz, Bürgerhaus (2 Busse)

Rückfahrt: 16.00 Uhr ab Werder, Gutshof/Havelauenhalle (1. Bus)
18.00 Uhr ab Werder, Gutshof/Havelauenhalle (2. Bus)

Da am selben Tag in Töplitz der Insellauf stattfindet und somit Einige nicht am Umzug teilnehmen können, hat sich der Ortsbeirat entschlossen, die Busse für die Öffentlichkeit freizugeben, sodass auch unsere Bürger und Gäste kostenlos mitfahren können.

Für einen besseren Überblick bitte ich unsere Vereine nochmal, die genauen Teilnehmerzahlen an unser verantwortliches Ortsbeiratsmitglied Detlev Huber (d.huber@t-online.de, Tel. 0175 4103104) zu melden.

Baumblütenball

Es gibt noch vier Eintrittskarten, a 149,00 € all inklusiv, für den Töplitz-Tisch Nr. 4. Es sind schon 10 Töplitzer angemeldet.
Falls noch Interesse besteht, bitte bis Montag, den 25.03.2024, bei mir melden.

Mit freundlichen Grüßen


Frank Ringel
-Ortsvorsteher Insel Töplitz-
-Stadtverordneter Werder (Havel)-

An der Havel 62
14542 Werder (Havel)
O.T. Töplitz

Telefon privat: 033202/60020
Telefon dienst.: 033202/60217
Fax dienst.: 033202/60170
Mobil: 0172/3811234
E-Mail: ortsvorsteher@toeplitz-online.de
Web: toeplitz.de

Kiefer im Januar aus unserem Ortsbild verschwunden

Unsere Kiefer ist im Januar aus unserem Ortsbild verschwunden

Liebe Töplitzer

Unsere Kiefer ist im Januar 2024 aus unserem Ortsbild verschwunden.
Sie wurde auf Grund ihrer Verletzungen im Kronenbereich gefällt, ein Schadpilz hatte ihr dort auf Grund ihrer Astabbrüche erheblich zugesetzt.
Vielen Töplitzern fehlt dieses Wahrzeichen!
Eine gute Nachricht: Die alteingesessene Firma Uwe Rosin Installateurmeister und Energieberater sponsert eine neue Kiefer. Der Landwirt Robert Götting stellt für die Pflanzung sein Ackerland zur Verfügung.
Die Firmen: Garten & Landschaftspflege Volker Stahlberg und Haus - und Gartenservice Reinhard Metting sind mit der Pflanzung und dem Transport ebenfalls an dieser wunderbaren Aktion beteiligt.

Die Pflanzung der neuen Kiefer erfolgte am 19.03.2024. Die Bilder der Pflanzaktion machte Detlev Huber und stellt sie uns zur Verfügung.
Wir Alle sind für diese Neupflanzung sehr dankbar.
Unabhängig davon wird der Landesbetrieb für Straßenwesen, als Ausgleichsmaßnahme im Herbst neue Laubbäume am gleichen Straßenrand pflanzen.

Ilona Klapper

- Töplitzer Ortsbeirat -

Bilder Baumpflanzung

Zu den Bildern

Videoclip Baumpflanzung

Ergebnisse Ideenschmide

Ergebnis der Iddeenschmiede "MITwärts"

Liebe Frau Gaedt, Herr Wick und Herr Weckwerth,

als Ergebnis der gesammelten Ideen und Projektvorschläge sowie der vor Ort erfolgten Priorisierung, können wir uns als Stiftungsvorstand gut vorstellen, Töplitz bei folgenden Projekten zu fördern.

1. Ausstattung und Gestaltung eines Raumes für alle Generationen im Inselzentrum

In einem solchen Raum könnte u.a. ein Jugendtreff stattfinden, bei dem es um die Nutzung Sozialer Medien geht, wie es angedacht und gewünscht wurde. Denkbar wären beispielsweise ein Erfahrungsaustausch unter Jugendlichen und für Kinder zu Gefahren im Internet und auf gängigen Plattformen (von Mobbing bis Kostenfallen, falschen Vorbildfunktionen und Suchtpotential bis hin zur individuellen Beratung), ein "Handyfreier Raum" mit alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten, genauso wie die technische Hilfe von Jugendlichen bei Handy/Internet-Problemen der älteren Generation. Gleichzeitig könnte ein solcher Raum natürlich für andere Vorschläge der Ideenwerkstatt zur Verfügung stehen; Kleinprojekte wie Singen/Tanz/Vorlesen, Tauschbörsen jeglicher Art, Kino etc.

Voraussetzung für einen solchen Raum wäre zum einen, dass die Schule mit eingebunden wird und Kinder/Jugendliche eigene Vorstellungen formulieren. Realistisch wäre das vermutlich nur, wenn die Schule in einer für sie praktikablen Methode eine Ideenfindung in den Schulalltag einbauen könnte (AG im Hort, Thema in der Klassenleiterstunde o.ä.). Zum anderen müsste ein erstes thematisches Gesamtkonzept zur Nutzung des Raumes vorliegen, das konkret genug ist, um Ausstattung und Investitionen sinnvoll kalkulieren zu können.

2. Sport- und Sommerfest

Die Stiftung MITwärts kann sich eine Finanzierung mit Eigenanteil vorstellen, wenn das Fest einen sichtbaren generationsübergreifenden Charakter hat. Dazu gibt es unsererseits auch eigene Ideen, die nicht ausschließlich, aber ggf. ergänzend diesen Charakter unterstreichen können. Weiterhin könnte ein solches Fest/Zusammenkommen auch als weiterer Ideenfinder und/oder organisatorischer Katalysator für den obigen Raum genutzt werden.

Bei Übereinstimmung würden wir Ihnen zeitnah das Formular für einen entsprechenden Antrag zusenden und stehen bei Rückfragen oder gewünschter Unterstützung für die Projektplanung gern zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Karen Schneider

Sitzbänke am Bürgerhaus


Töplitz freut sich über die vom Bauhof der Stadt Werder (Havel) in der Wintersaison rekonstruiert en Sitzbänke am Bürgerhaus.

Der Ortsbeirat sagt danke.

Fassadenerneuerung im ländlichen Stil in Töplitz

Manuela Saß, Frank Ringel, Robin Stenmans und Thomas Lück vor dem Landhaus An der Havel 24

Es ist eine kleine aber feine Maßnahme der kommunalen Haus- und Grundstücksgesellschaft Werder mbH im Ortsteil Töplitz: Das Landhaus An der Havel 24 hat einen neuen frischen Fassadenanstrich bekommen. Zudem wurden die historischen Faschen und Simse an dem Gebäude aus dem Jahr 1920, die zu DDRZeiten teilweise entfernt wurden, wieder hergestellt.

Bürgermeisterin Manuela Saß und Ortsvorsteher Frank Ringel ließen sich das Ergebnis bei einem Vor-Ort-Termin von den HGW-Geschäftsführern Thomas Wolfgang Lück und Robin Laurent Stenmans vorstellen. Ausgangspunkt waren Reparaturarbeiten im Sommer letzten Jahres am Dach, erzählte Thomas Lück. Da das Gerüst einmal stand, entschied man sich, auch gleich die Fassade zu erneuern.

„Wir haben eine Architektin und einen Malermeister im Team, insofern war das naheliegend", so Thomas Lück. Farbkonzepte wurden erstellt und die Entscheidung fiel auf eine grauweißgrüne Variante, die sich nun "sehr gut in das Ortsbild einfügt", wie Bürgermeisterin Saß befand. Ortsvorsteher Ringel erinnerte sich derweil daran, dass in den 70er-Jahren im Villenanbau ein Kindergarten existierte, den er noch selbst besuchte. "Das Haus ist also schon seit meiner Kindheit in kommunaler Hand", so Frank Ringel.

Heute gibt es 5 Wohnungen in dem Gebäude mit Anbau, eine der Wohnungen wird derzeit saniert. Und wie ist die Durchschnittsmiete in dem Gebäude?, fragte die Bürgermeisterin. 5,05 Euro, lautete die Antwort der Geschäftsführer. Die HGW ist auch in Töplitz wirksam für günstige Mieten! Insgesamt hat die HGW 625 Wohnungen in ihrem Bestand, die Durchschnittsmiete betrug zum Ende des vergangenen Jahre 6,71 Euro.
Die Töplitzer freuen sich über die Aufwertung des Objekts, welches jetzt im Landhausstil erscheint und das Ortsbild verschönert.

Frank Ringel
- Ortsvorsteher -

Fotos: Stadt Werder/Havel und Frank Ringel